Pre-Tests

Werbemittel-Pretests ermöglichen das Aufspüren von Optimierungspotenzialen sowie die Bewertung alternativer Konzepte und somit eine optimale Kampagnensteuerung.

74 Prozent aller im Pretest erfolgreichen Kampagnen weisen auch eine hohe Zielerreichung am Markt auf. Mit anderen Worten, sorgfältig durchgeführte Werbe-Pretests vermindern das Flop-Risiko einer Kampagne. Das heißt, die Werbewirkung kann gesteigert und wesentliche Fehlinvestitionen können verhindert werden. Pretests ermöglichen das Aufspüren von Optimierungspotenzialen sowie die Bewertung alternativer Konzepte und somit eine optimale Kampagnensteuerung. Außerdem liefern Pretests Aufschlüsse über Likes und Dislikes der Kampagne und geben einen Eindruck der Gesamtperformance, noch vor der Schaltung.

 

Zielsetzung.

Pretests bedürfen eines sensiblen Einsatzes und der kooperativen Zusammenarbeit von Auftraggeber, Kreativagentur und Marktforschungsinstitut. Während die Gefälligkeits-Evaluierung an Bedeutung verliert, sollten Impact, Verständnis, Glaubwürdigkeit, Uniqueness und die Passung zum Markendach im Zentrum solcher Untersuchungen stehen. Auf keinen Fall darf Pretesting zum Kreativitätskiller werden, die Kampagnen-Optimierung muss stets im Fokus sämtlicher Bemühungen stehen.

BEISPIELE FÜR ERKENNTNISINHALTE

  • Awareness / Impact
  • Spontanassoziationen | Gedanken, Ideen, Gefühle
  • Likeability | Gefälligkeit
  • Likes und Dislikes
  • Eigenschaftszuordnung
  • Hauptaussage
  • Verständlichkeit der Werbebotschaft
  • Glaubwürdigkeit der Werbebotschaft
  • Einzigartigkeit im Werbeumfeld
  • Brand- und Product-Fit
  • Einstellungs- und Imagewirkung
  • Kommunikationsleistung verschiedener Elemente
  • Kauf- bzw. Nutzungsanreiz
  • Präferenz bei mehreren Sujets / Kampagnen

Ist dieses Tool das Richtige für Sie?

Diese Website verwendet kleine Textdateien ("Cookies"), um lhnen den bestmöglichen Service zu bieten. Die Verwendungszwecke dieser Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.