Beliebtheit der Politiker im Aufwind

Die verschärften Corona-Maßnahmen tun den Beliebtheitswerten des obersten Steuerungsteam in der Politik keine Abbruch. Ganz im Gegenteil.

Immer wieder verschärfte die Regierung zuletzt ihre Schritte im Kampf gegen den Coronavirus und sprach in diesem Zusammenhang von unbeliebten Maßnahmen, die diese Vorgehensweise mit sich bringe. Alles andere als unbeliebt machen sich die Politiker dabei aus Sicht der heimischen Bevölkerung aber selbst. Im Gegenteil: Sie konnten sogar noch an Sympathie gewinnen, wie die neuesten Ergebnisse von Marketagent zeigen.

Tag für Tag verfolgen Millionen Österreicherinnen und Österreicher vor den Bildschirmen die neuesten Entwicklungen und Entscheidungen, die von der Regierungsspitze rund um die Corona-Krise getroffen werden. Eine Lockerung der Maßnahmen ist dabei entgegen aller Hoffnungen aber nicht in Sicht, vielmehr wurden diese erneut verschärft. Geht dies zulasten der Beliebtheit der Politiker? Keineswegs. Das rigorose Vorgehen wird von der Bevölkerung sogar goutiert, wie ein Blick auf jene vier Politiker zeigt, die dieser Tage besonders im Fokus stehen.*

 

 

Insbesondere Bundeskanzler Sebastian Kurz macht aus Sicht der Österreicher auch weiterhin einen guten Job und konnte seine Beliebtheitswerte von 74,2% auf 75,4% in den vergangenen Wochen sogar noch weiter ausbauen. Aber vor allem Gesundheitsminister Rudolf Anschober ist es gelungen, das Vertrauen in seine Person zu festigen. Lag sein Sympathie-Index vor rund zwei Wochen noch bei 56,5%, so stieg dieser seither auf 66,3%. Darüber hinaus sind die Augen aktuell verstärkt auf Innenminister Karl Nehammer gerichtet, der laut den Österreichern ebenso gute Arbeit leistet und dafür mit einem Plus von 2,9 Prozentpunkten belohnt wird und nun bei 59,1% hält. Und auch Vizekanzler Werner Kogler darf eine positive Bilanz ziehen. Seine Beliebtheitswerte kletterten von 57,2% auf 58,7% in der heimischen Bevölkerung.

Alles in allem wird der Regierung demnach ein gutes Zeugnis ausgestellt. Erhoben wurden diese Sympathiewerte im Rahmen des neuesten Mobile Research Tools des digitalen Markt- und Meinungsforschungsinstituts Marketagent.

 

Über das Promi Duell

Mit dem Promi Duell lanciert Marketagent ein innovatives und fortlaufendes Mobile Research-Instrument zur engmaschigen Sympathiemessung von Testimonials. Via Smartphone App werden 201 Werbelieblinge und PolitikerInnen aus 8 Kategorien in einer Duell-Situation gegenübergestellt und bewertet. Intuitiv und spielerisch werden so kontinuierlich Beliebtheitswerte erhoben, die erstmals auch lückenlose Zeitreihen und Trendanalysen über die Konsumenten- und Wählergunst ermöglichen. Seit dem Feldstart am 12. März 2020 konnten bereits mehr als 185.000 Promi Duelle durch Marketagent durchgeführt werden.

 

*Die Daten beziehen sich auf die Vergleichszeiträume 12. bis 18. März 2020 und 19. bis 30. März 2020.

Diese Website verwendet kleine Textdateien ("Cookies"), um lhnen den bestmöglichen Service zu bieten. Die Verwendungszwecke dieser Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.